Corona-Informationen

Informationen zum Schuljahresbeginn

Sehr geehrte Eltern,

wir wollen Ihnen hiermit ein paar vorläufige Informationen zum Schuljahresbeginn 2020/2021 zukommen lassen.

Es ist tatsächlich so, dass die Presse meistens sehr viel früher über Neuigkeiten bezüglich der Entscheidungen der Bayerischen Staatsregierung und des Kultusministeriums verfügt.

Diese Informationen sind häufig richtig, jedoch müssen wir als Schule immer auch warten, bis wir offiziell über Mails mit den endgültigen Informationen versorgt werden, bevor wir unsererseits an die Eltern herantreten können.

Grundsätzlich können wir Ihnen dazu raten, regelmäßig die betreffende Seite des Kultusministeriums abzurufen, um aktuell informiert zu sein:

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7060/unterricht-startet-im-regelbetrieb-mit-umfassendem-hygienekonzept.html

Demnach ist der aktuelle – natürlich auch schnell veränderbare – Stand so:

– Alle Kinder unserer Grundschule starten am 8. September mit dem Präsenzunterricht in den Klassen.

– Die Masken in der Grundschule werden wie vor den Ferien benutzt: Also im Bus, beim Betreten des Schulhauses, beim Gang durchs Schulhaus z.B. auf dem Weg zum WC oder zur Pause.

– Die Grundschüler können grundsätzlich im Unterricht die Maske abnehmen, wenn sie sich auf dem Sitzplatz befinden.

– Eine Maskenpflicht im Unterricht der Grundschule würde erst dann greifen, wenn das örtliche Gesundheitsamt gemeinsam mit der Schulaufsicht des Landkreises für alle oder einzelne Schulen die Stufe 3 ausruft. Diese steht im Zusammenhang mit dem sogenannten 7-Tages-Inzidenz-Wert von mehr als 50. Am 31.08.2020 war der Wert im Landkreis Ostallgäu 17,78. Allerdings löst die Erreichung des 50er-Wertes keinen Automatismus aus, sondern dieser Wert ist als Richtwert zu verstehen.

– Ein gestaffelter Unterricht mit wochenweisem Wechsel der Schülergruppen wird durch Erreichen der Stufe 3 nicht automatisch ausgelöst, sondern es kommt dann darauf an, ob unter den gegebenen Verhältnissen an der Schule der Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Schülern im Unterricht umgesetzt werden kann.

Ob dies an unserer Schule im Fall von Stufe 3 realisiert werden könnte, wird von uns derzeit geprüft.

– An der Schule wird ab dem 2. Schultag der Unterricht nach dem Regelstundenplan (inkl. Musik, Sport, Religion, Kunst, Werken etc.) erteilt mit Ausnahme der 1. Klasse, die in der ersten Schulwoche jeweils um 11.20 Uhr Unterrichtsende hat. Ab der 2. Unterrichtswoche greift auch hier der Regelstundenplan.

Neuerung: Die Schüler benötigen in der Schule vorläufig bis zum Beginn der Allerheiligenferien keine Hausschuhe. Dadurch entfällt der manchmal zeitaufwändige Schuhwechsel in der Früh, bei den Pausen und am Unterrichtsende, bei dem die Schüler an den Garderoben recht eng stehen oder sitzen (höhere Ansteckungsgefahr)

– Die Schüler der 1. Klasse werden von Frau Bertle noch in einem eigenen Schreiben über den Ablauf des 1. Schultags informiert.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Berktold    (Rektor)